Willkommen auf der Webseite der Kreisschule Mittelgösgen

Die Kreisschule Mittelgösgen bildet die Sekundarstufe I der Gemeinden Lostorf, Obergösgen, Stüsslingen-Rohr und Winznau. Die rund 250 Schülerinnen und Schüler werden in den Niveaus Sek P, Sek E und Sek B unterrichtet.
Die Website gibt Ihnen einen Einblick in das aktuelle wie auch vergangene Geschehen an der Kreisschule Mittelgösgen und ermöglicht Ihnen eine einfache Kontaktaufnahme mit der Schule.

Neuigkeiten

Am Freitag, 25. Juni 2021 stellten die Schülerinnen und Schüler der 3. Kurse ihre Projektarbeiten im Rahmen einer Ausstellung der Öffentlichkeit vor. Eltern und Verwandte, Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Kurse  sowie Mitglieder des Vorstands bestaunten die Vielfalt und bezeugten mit ihrem Ausstellungsbesuch das Interesse an den Schülerarbeiten.

2021 Schule von

Das Verstummen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen der Shoah stellt eine grosse Herausforderung bei der Holocaust-Education dar. Zwar finden sich zahlreiche Bildquellen von Überlebenden, aber das direkte «Zeugnis ablegen», die zwischenmenschliche Begegnung fehlt. Diese Lücke versucht ein neues Projekt der «SET-Stiftung Erziehung und Toleranz» und der «Gamaraal Foundation» zu schliessen, indem Nachkommen über ihre Familiengeschichte Auskunft geben.

2021 Sek E3 von

Am Mittwoch, 9. Juni und Freitag, 11. Juni 2021 fanden an der Kreisschule Mittelgösgen die Sporttage «light» statt. Der ganzen Schule war es wichtig, mit den Sporttagen dem Schulalltag einen Teil Normalität zu verleihen, nachdem im vergangenen Schuljahr 2019/2020 gänzlich auf die Sporttage verzichtet werden musste.

2021 Schule von

1'880 Schulklassen aus der Schweiz haben am Experiment Nichtrauchen teilgenommen. Die 21. Durchführung des Präventionsprojekts widmete sich besonders dem Thema Littering. Unter den 100 Gewinnerklassen befindet sich auch die Klasse P1c der Sekundarschule P Niederamt.

2021 Sek P1 von

Die Klassen E2ab beschäftigen sich aktuell mit der Lektüre «Die Zeit der Wunder» von Anne-Laure Bandoux. Inhalt ist das Flüchtlingsschicksal von Koumaïl aus dem Kaukasus und seine aufregende Flucht über mehrere Etappen nach Frankreich. Umso mehr stellen sich Fragen, wie denn unser Heimatland, die Schweiz, mit Asylsuchenden umgeht. Hierfür konnten wir einen kompetenten Referenten gewinnen.

2021 Schule von