Schulschlussfeier 2021 der KSMG - 67 Schüler verlassen die Volksschule

von

67 austretende Schülerinnen und Schüler der Kreisschule Mittelgösgen versammelten sich am 9. Juli 2021 zur Abschlussfeier in der Aula – Dank den Lockerungsschritten des Bundes und des Kantons dürfte bei jedem Schulaustretenden auch ein Elternteil dabei sein.

Schulleiter Andreas Basler zeigte sich erfreut, dass einerseits - anders als noch im letzten Jahr - die Abschlussfeier wieder im Beisein eines Elternteils möglich wurde, und andererseits dass sich alle Anwesenden für diesen wichtigen Moment zum Abschluss der obligatorischen Schulzeit in Robe und Schale gekleidet hatten.

Mit dem übergeordneten Jahresmotto «target» hatten sich die Schülerinnen und Schüler im 9. Schuljahr zum Schuljahresbeginn ihrer Projektarbeit gewidmet. Basler nahm das Jahresmotto zum Anlass, die Schnittstelle Sek I – Sek II unter diesem Aspekt näher zu betrachten.

So wie in der Erarbeitung der Projektarbeit müssen auch in vielen anderen Lebensbereichen Ziele selber festgelegt werden. Auf dem Weg zum Ziel muss auf Rahmenbedingen, welche sich dann und wann auch verändern können, reagiert werden – das geht nur, wenn man die eigenen Ziele auch wirklich selber erreichen will. Und leider tauchen gerne auch mal unvorhergesehene Hindernisse auf, darauf gilt es mit Flexibilität zu reagieren. Und schliesslich ist Zusammenarbeit gefragt. Um Ziele erreichen zu können, müssen wir heute gut zusammenarbeiten können.

All dies haben die Austretenden gut gemacht. Zum einen zeichnet sich der Abschlussjahrgang dadurch aus, dass eine Vielzahl der Projektarbeiten mit gut bis sehr gut erreichten Kompetenzen bewertet werden konnten. Zum anderen ist die Schule stolz darauf, dass alle Schulaustretenden ab Sommer 2021 eine Anschlusslösung vorweisen können, sei dies eine Lehre, eine Anschlussschule oder eine Zwischenlösung. Bravo!

Dazu gratulierte Basler den Schülerinnen und Schülern herzlich und dankte allen Lehrpersonen und Eltern, welche sie dabei mit Tat und Rat unterstützt haben. Beides wurde zurecht mit grossem Applaus erfreut zur Kenntnis genommen.

Ein Schüler erfuhr durch Brigitte Staub eine besondere Erwähnung und Ehrung. Als Gestalter der Umschlagseiten des Jahresberichts hat sich Gentian Asani intensiv mit der dominierenden Schuljahresthematik auseinandergesetzt und darf zurecht stolz auf das Resultat sein.

Armando Pagani, Präsident des Zweckverbands Kreisschule Mittelgösgen, liess es sich nicht nehmen, den Schülerinnen und Schüler persönlich zum Erreichten zu gratulieren und wünschte ihnen alles Gute für die Zukunft.

Zur Übergabe der Zeugnisse und Abschlusszertifikate wurden die Klassen zusammen mit ihren Lehrpersonen Norbert Senn und Christina Guillod (B3b), Fabienne Meier (E3b), Serge Meier (B3a) sowie Kathrin Koch (E3a) auf die Bühne gebeten. Zu begleitenden Pianoklängen durch Musiklehrer Thomas Gröli erhielten alle die Abschlussdokumente zusammen mit einer Rose überreicht.

Und dann folgte noch eine musikalische Überraschung der besonderen Art: Ally MacDonald betrat mit bagpipe die Aula und spielte für die Feiernden auf. Damit kam er einem schon seit längerem geäusserten Wunsch der Schülerinnen und Schüler von Frau Koch nach. Entsprechend gross war die Freude.

Zum Abschluss leitete Schulleiterin Brigitte Staub zum Folgeprogramm über: Die Abschlussklassen blieben zum gemeinsamen «Spiel und Spass» auf dem Schulareal und beendeten ihre Volksschulzeit mit dem gemeinsamen Hochsteigen-Lassen von Ballonen.

Zurück