Der P-Jahrgang 2020 verabschiedet sich.

Sek P2 von

46 Schülerinnen und Schüler aus der Sek P Niederamt wurden im Rahmen der traditionell schlichten Schulschlussfeier – und in diesem Jahr aber speziell ohne Eltern und Angehörige – verabschiedet. Von den Austretenden werden alle an die Kantonsschule Olten übertreten.

Zum Auftakt der Feier sang Deborah Joss das Lied Remember von Laurien Daigle. Sie begleitete sich dazu selber auf dem Piano und erhielt dafür den verdienten Applaus aller Anwesenden.

Die Schulleiter Andreas Basler und Hans-Ulrich Tanner durften anschliessend im Casinosaal Schülerinnen und Schüler, Behördenvertreter und Lehrpersonen der Schule willkommen heissen. In seinem Rückblick fand Basler viel Lob für den guten P-Jahrgang. Die Klassenlehrpersonen – Susan Eggenberger und Anita Fluri in Schönenwerd und Erwin Rieder in Mittelgösgen - sowie die Fachlehrerinnen und Fachlehrer haben kompetent, engagiert und mit viel Herzblut die Austretenden begleitet. Es war auch – bei Schülerinnen und Schülern sowie bei Lehrpersonen – ein wenig Wehmut spürbar.

Der Präsident des Schulvorstands, Armando Pagani (Lostorf), dankte allen Anwesenden für die gute Zusammenarbeit, insbesondere im Verlaufe des 2. Semesters, zum Wohle der Schule.

Besondere Aufmerksamkeit erhielt die Ansprache des Gemeindepräsidenten und Kantonsrats Peter Hodel, der sich bereits ab dem Jahr 2008 für die Bildung des P-Standorts im Niederamt eingesetzt hatte. Er ermutigte die Schülerinnen und Schüler, auf ihrem weiteren Bildungsweg mit Selbstsicherheit ihre Niederämter Wurzeln zu vertreten, schliesslich sind es kräftige und gute Wurzeln. Hodel nutzte die Gelegenheit auch, das Wirken und Schaffen des Schulleiters am Standort Schönenwerd, Hans-Ulrich Tanner, zu verdanken und ihm alles Gute für die Pensionierung zu wünschen.

Vor der Zeugnisübergabe spielte Ramon Spina ein Bach-Präludium in C Dur. Auch er verdiente sich den kräftigen Applaus aller Anwesenden.

Zur eigentlichen Zeugnisübergabe wurden die Schülerinnen und Schüler klassenweisen zusammen mit ihren Klassenlehrpersonen auf die Bühne des Casinosaals gebeten, wo sie aus den Händen von Gemeindepräsident Peter Hodel zusammen mit dem Zeugnis eine Rose erhielten. Für die abwesenden Eltern entstand gleichzeitig von allen Schülerinnen und Schülern ein Einzelbild durch Marco von Felten von der Start-up-Firma bokeh production, welches im Nachgang zur Schlussfeier individuell zugestellt wird. Die Zeugnisübergabe wurde durch die Schülerinnen und Schüler selber musikalisch untermalt. Einerseits spielte Ramon Spina locker Backgroundmelodien für die Klassen P2a und P2b, andererseits ertönte das Lied Impossible von James Arthur, interpretiert durch Sherin Oetiker (Gesang), Michelle Wildi (Violine), Melissa Rohrbach (Querflöte), Zara Muhusin (Gitarre), Felix Schläppi (Cajon) und die Musiklehrerin Iona Haueter (Piano) für die Klasse P2c. Sie alle verliehen mit ihren Darbietungen der Übergabe der Zeugnisse eine besonders stilvolle Note.

Auf Ende Schuljahr wurden auch drei Lehrpersonen verabschiedet. Es sind dies Sibyll Hänggi, welche seit 2015 das Fach Wissenschaft und Technik unterrichtet hatte, Patrick Lorenzon, er unterrichtete zwei Jahre das Fach Latein, sowie Anna Wingeier, welche seit Beginn der Sek P Niederamt das Fach Technisches Gestalten unterrichtete. Allen drei scheidenden Lehrpersonen dankte Basler für ihr engagiertes Wirken zum Wohle der Schule und wünschte ihnen alles Gute für die neuen Aufgaben.

Die Feier beschloss Ramon Spina mit seiner Eigenkomposition Ballade in g moll. Er erntete dafür den wohlverdienten Schlussapplaus, ehe alle Anwesenden durch Hans-Ulrich Tanner zum bereitgestellten Apéro geladen wurden.

Zurück